Mittwoch, 16. Juli 2008

marie antoinette.

mein derzeitiges unerklärliches interesse an aristokraten bedingte die gestrige rezeption blablabla des filmes s.o. von sofia coppola. na ja! kostüme, ausstattung, toll. kirsten dunst guckt und lächelt jedoch immer gleich. aber kostüme, ausstattung, toll. langweilig und doof. schade. wusste ja auch schon, wie er ausgehen wird. habe im geschichtsunterricht aufgepasst, schließlich! und in musik auch: im 18. jh. gab es definitiv noch keine rockmusik, höchstens rokoko-! ... es ist doch so: aufgrund der pfiffigen musik (PFIFFIG! haha, ein lieblingswort) merkt man erst recht, wie die geschichte sich wie ein lahmendes pferd über 2 stunden lang bis zur gnadenguillotine hinziehen lassen muss. bin pikiert und untröstlich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

die kommentarfunktion geht selbstverständlich auch ohne account:

-einfach das profil "Name/URL" (hierzu braucht es selbstverständlich keine gültige URL, irgendeinen quatsch, z.b. "http://www.dustinkst.com" eingeben langt schon)

-oder das profil "Anonym" auswählen (für diejenigen, die schüchtern sind / sich für ihren namen schämen / denen kein geistreicher nickname einfällt / ungestraft mit lästern davon kommen wollen / etc.).